Wohin·Du·Willst

Die Mobilitätsplattform für den ländlichen Raum

Mit der Wohin·Du·Willst-App von DB Regio Bus haben unsere Fahrgäste alle Mobilitätsmöglichkeiten in ihrer Region und darüber hinaus immer in der Hosentasche - von Bussen über Züge bis hin zu flexiblen Mobilitätsangeboten. Zusätzlich sind unsere Fahrgäste dank Echtzeitauskunft und Push-Nachrichten immer informiert über Verspätungen sowie Neuigkeiten aus ihrer Region.

Neben den reinen Funktionen einer Mobilitäts-App bieten wir Landkreisen, Veranstaltern und Firmen eine Plattform, die nicht nur verbindet, sondern auch vereint. Die App dient den Bürgern oder Angestellten als Informationszentrale: Neben Fahrten von A nach B werden die Nutzer auch über regionale Neuigkeiten und Veranstaltungen informiert.

Unseren Kunden bietet wir mit Wohin·Du·Willst eine moderne und vor allem individuelle App. Mit frei auswählbarem Startbild und Farbverlauf kann sich jeder Kunde - egal ob Landkreise, Veranstalter oder Unternehmen - sein eigenes Look and Feel schaffen. Beste Voraussetzungen um seine Region fit für die Mobilität der Zukunft zu machen!

Wohin·Du·Willst - Details zur App

  • Gezielte Innovationen mit Wohin·Du·Willst:
    DB Regio Bus hat Wohin·Du·Willst im Laufe des Jahres weiter ausgebaut und mit vielen innovativen Funktionen ausgestattet. Jede gesuchte Fahrt lässt sich ganz einfach speichern, um jederzeit alle Details zu der Fahrt anschauen zu können. Das neue Design der Fahrtsuche lässt auf einen Blick Fahrten miteinander vergleichen.
  • Wohin·Du·Willst begleitet durch den Alltag:
    Mit Push Benachrichtigungen für gespeicherte Fahrten erinnert die App sogar daran, das Haus zu verlassen. Damit man sich überall und zu jeder Zeit Zuhause fühlt, bieten wir den Aufgabenträgern an, dass sich auch die Optik der App dynamisch der jeweiligen Region anpassen lässt. Zusätzlich kann der Landkreis über die "News der Region"-Funktion zielgerichtete Informationen bequem als Push-Nachricht an seine Fahrgäste senden. Endlich eine einfache Möglichkeit, direkt mit den Fahrgästen zu kommunizieren.
  • Rufbusse und andere Angebote des Bedarfsverkehrs ganz bequem und einfach in der App buchen.
    Damit beweist Wohin·Du·Willst, dass es die führende Mobilitätsapp für den ländlichen Raum ist, wenn es um die Unterstützung von Bedarfsverkehren geht. Bereits 16 Regionen u.a. die KVG Lippe, der Heidekreis sowie der Landkreis Schwarzwald Baar und viele weitere Landkreise Bayern nutzen dieses Feature. Und weitere Landkreise sind bereits in Planung.

Wohin·Du·Willst bringt Verkehrsplaner weiter

Gute Ideen, aber eine schlechte Datenlage - das ist das tägliche Brot vieler ÖPNV-Planer. Vor allem für den ländlichen Raum sind valide Daten Mangelware. Wenn es sie nicht gibt, verschwinden Nachfragepotenziale und Mobilitätsbedürfnisse in einer Grauzone. Damit abfinden müssen sich die Aufgabenträger im Nahverkehr jedoch nicht: Wo Kreise, Städte und Verbünde ihren Fahrgästen die App Wohin·Du·Willst von DB Regio Bus anbieten, stehen Daten zur Verfügung.

Bereits rund 60 Landkreise, Städte und Verkehrsverbünde nutzen Wohin·Du·Willst als Mobilitätsplattform für den ländlichen Raum. Die App findet die optimale Verbindung, bietet Reiseinformationen in Echtzeit, veranschaulicht den Fahrtverlauf und enthält viele weitere Anwendungen mit hohem Nutzwert für die Fahrgäste. Die Individualisierung durch die Aufgabenträger macht sie zudem zum Angebot aus der Region für die Region. Dies nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich - zum Beispiel durch Push-Nachrichten an die Nutzer, Hinweise auf regionale Highlights sowie die Berücksichtigung von Preisauskünften, Mitfahrgelegenheiten und On Demand-Angeboten.

"So wie die App jetzt bereits die Fahrgäste weiterbringt, soll Wohin·Du·Willst künftig auch die Aufgabenträger weiterbringen", sagt Dr. Thomas Huber, Leiter Innovative Verkehrskonzepte bei DB Regio Bus. Dafür werden die anonymisierten Nutzerdaten als Arbeits- und Entscheidungsgrundlage für die Verkehrsplanung zugänglich gemacht. Mit dem Konfigurator besteht bereits eine Schnittstelle zu den Aufgabenträgern. DB Regio Bus baut sie nun zu einem Datenhub aus. Inhaltlich und grafisch aufbereitet, stehen die Daten dort demnächst für Reporting, Monitoring und zur Analyse der Nachfrage zur Verfügung.

Von der Auskunft bis zum Ticketing
Mit jeder neuen Funktion der App und jedem weiteren Nutzer werden auch die Daten reichhaltiger. Besondere Bedeutung hat deshalb die Bezahlfunktion. Sie ist der finale Baustein, um die komplette Reisekette digital abzubilden. Ein Meilenstein ist deshalb das Projekt "Chamobina" im Landkreis Cham: Wer dort den ÖPNV benutzt, braucht ab März kein Bargeld mehr. Bezahlen geht mit der App nun auch digital. Chamobina zieht alle Register, um mit Wohin·Du·Willst den ÖPNV attraktiver zu machen. Über die bundesweit erstmals umgesetzte Bezahlfunktion hinaus gehören viele weitere Anwendungen dazu, etwa die Verknüpfung der Mobilitätsplattform mit einer touristischen Datenbank. Der Freistaat Bayern unterstützt das Projekt, damit es landesweit Schule macht. Mit den Fahrgästen können sich darüber auch die Verkehrsplaner freuen.

Wohin·Du·Willst ist eine White-Label-Lösung und kann die gesamten Mobilitätsangebote Ihrer Region auf einer Plattform abbilden. Die Implementierung als individuelles Angebot des Aufgabenträgers dauert nur wenige Wochen. Der Zugriff auf den Datenhub schafft Grundlagen für eine an Nachfragepotenzialen orientierte ÖPNVPlanung.

Kontakt
Dr. Thomas Huber
DB Regio Bus
Leiter Innovative Verkehrskonzepte

thomas.ta.huber@deutschebahn.com