Aktuelle Verkehrsmeldungen

Filter

Beeinträchtigungen zwischen Frankfurt (Main), Fulda und Eisenach (Streckensperrung)

Am Montag, den 13.07.2020, vsl. bis in die Mittagsstunden

Wegen eines Feuerwehreinsatzes am Gleis ist der Streckenabschnitt zwischen Bad Hersfeld, Fulda und Flieden auf der Strecke Eisenach – Fulda - Frankfurt(Main) derzeit gesperrt. Die Züge im Fernverkehr der Deutschen Bahn müssen umgeleitet werden und verspäten sich dadurch. Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht:

Betroffen sind folgende Verbindungen im Fernverkehr:

  • ICE-Züge (Hamburg –) Berlin – Leipzig – Erfurt – Frankfurt (M) – Mannheim – Stuttgart – München:
    Die Züge verspäten sich zwischen Eisenach und Frankfurt (M) um bis zu 90 Minuten.
  • ICE-Züge Berlin – Braunschweig – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Mannheim – Karlsruhe – Basel SBB – Interlaken Ost:
    Die Züge verspäten sich zwischen Fulda und Hanau um bis zu 40 Minuten.
  • ICE-Züge Berlin – Braunschweig – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) Flughafen:
    Die Züge fallen größtenteils aus.
  • ICE-Züge (Kiel –) Hamburg – Hannover – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Mannheim – Karlsruhe – Basel SBB – Zürich – Chur:
    Der Halt in Frankfurt (Main) Hbf entfällt, Ersatzhalt in Frankfurt (Main) West. Die Züge verspäten sich zwischen Kassel und Frankfurt (M) um bis zu 30 Minuten.
  • ICE-Züge (Kiel –) Hamburg – Hannover – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Mannheim (– Stuttgart):
    Der Halt in Frankfurt (Main) Hbf entfällt, Ersatzhalt in Frankfurt (Main) West. Die Züge verspäten sich zwischen Kassel und Frankfurt (M) um bis zu 30 Minuten.
  • ICE-Züge Dresden – Leipzig – Erfurt – Frankfurt (M) – Wiesbaden:
    Der Halt in Bad Hersfeld entfällt. Ersatzhalt in Bebra. Die Züge verspäten sich zwischen Eisenach und Frankfurt (M) um bis zu 90 Minuten.
  • NJ-Verbindungen der ÖBB zwischen Berlin / Hamburg und Zürich sowie zwischen Hamburg und Wien / Innsbruck:
    Die Züge verspäten sich um bis zu 60 Minuten.

Alternative Reisemöglichkeiten:
Fahrgäste zwischen Berlin und Frankfurt (M) nutzen bitte die noch verkehrenden Züge über Erfurt oder Braunschweig. Wir empfehlen Ihnen in diesen Zügen eine Sitzplatzreservierung.
Fahrgäste bis/ab Frankfurt (Main) Hbf, deren Zug in Frankfurt (Main) West hält, nutzen bitte auf diesem Abschnitt die Züge der S-Bahn-Linien S 3, S 4, S 5 oder S 6 (Fahrzeit ca. 5 min). Die Züge verkehren etwa alle 5 Minuten.

Die Behebung der Störung soll vsl. bis in die Mittagsstunden am Montag, den 13.07.2020, andauern. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de/reiseauskunft, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Letzte Aktualisierung 13.07.2020 06:35 Uhr - DB Fernverkehr AG

Rückkehr zum regulären Fahrplan im Nahverkehr der Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland sowie in Nordbaden (Rückkehr zum Regelfahrplan)

ab 14. Juni 2020

In Abstimmung mit den zuständigen Ländern und Aufgabenträgern verkehren die Züge im Regional- und S-Bahn-Verkehr der DB Regio AG ab dem 14. Juni 2020 wieder nach dem regulären Fahrplan.

Ausnahmen gibt es noch wie folgt:

Auf der Linie RE 16 (Trier <> Apach <> Metz Ville) wird der Zugverkehr vsl. am 20.06.2020 wieder aufgenommen.

In Rheinland-Pfalz starten die Saisonverkehre RE21 (Karlsruhe Hbf <> Neustadt/Wstr <> Bingen/Rhein <> Koblenz Hbf) und RB56 (Hinterweidenthal <> Dahn <> Bundenthal-Rumbach) in diesem Jahr erst am 1. Juli 2020.

Damit wir alle gesund bleiben, achten Sie bitte weiterhin auf die Nies- und Hust-Etikette sowie, wo es möglich ist, auf den Mindestabstand.
Aufgrund der bestehenden Mundschutzpflicht für den öffentlichen Personennahverkehr tragen Sie bitte bei der Nutzung des ÖPNV eine Mund- und Nasenbedeckung (z.B. Maske, Schal, Tuch).

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Letzte Aktualisierung 17.06.2020 09:59 Uhr - DB Regio Mitte (TP Südwest)

Beeinträchtigungen zwischen Ulm und Lindau (Stellwerksausfall)

Von Montag, 13.07.2020 bis vsl. Freitag, 17.07.2020 bis in die Morgenstunden

Aufgrund einer verspäteten Inbetriebnahme des Stellwerks in Aulendorf kommt es zwischen Ulm und Lindau zu Beeinträchtigungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn.

Betroffen sind folgende Verbindungen im Fernverkehr:

  • IC 119 (Stuttgart - Lindau - Innsbruck) fällt zwischen Stuttgart Hbf und Lindau Hbf aus.

    Reisende Richtung Österreich nutzen bitte IC 2265 ab Stuttgart Hbf um 13:14 Uhr bis Ulm Hbf (Ankunft 14:10). Ab Ulm verkehren Busse der Firma Schröder Reisen nach Lindau Hbf (ohne Zwischenhalte). Reisende für die Halte Biberach (Riß), Aulendorf, Ravensburg und Friedrichshafen nutzen bitte die Züge bzw. Ersatzbusse des Nahverkehrs.
  • IC 118 (Innsbruck - Lindau - Stuttgart) fällt zwischen Lindau Hbf und Stuttgart Hbf aus.

    Ab Lindau Hbf verkehren Ersatzbusse der Firma Robert Mayer Reisen um 12:05 Uhr nach Ulm Hbf (ohne Zwischenhalte). Reisende für die Halte Friedrichshafen Stadt, Ravensburg, Aulendorf und Biberach (Riß) nutzen bitte die Züge bzw. Ersatzbusse des Nahverkehrs.

Die Behebung der Störung soll vsl. bis Freitag, den 17.07.2020, bis in die Morgenstunden erfolgen. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de/reiseauskunft, im DB Navigator oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Letzte Aktualisierung 12.07.2020 22:28 Uhr - DB Fernverkehr AG

Rückkehr zum Regelfahrplan: Neue Fahrplananpassungen im Nahverkehr bei der Westfrankenbahn (Fahrplananpassung)

seit 20. April 2020

In Abstimmung mit dem Land Baden-Württemberg und dem Land Bayern wurde die Zahl der Verbindungen im Regional- und S-Bahn-Verkehr der DB Regio AG angehoben und somit gilt seit dem 20. April 2020 wieder der Regelfahrplan auf den Strecken der Westfrankenbahn.

In Abhängigkeit der dynamischen Entwicklungen und politischen Entscheidungen können kurzfristige Änderungen nicht ausgeschlossen werden.

Damit wir alle gesund bleiben, achten Sie weiterhin bitte auf den Mindestabstand. Zudem empfehlen wir eine Mund- und Nasenbedeckung (z.B. Maske, Schal, Tuch) im ÖPNV zu tragen.

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Letzte Aktualisierung 09.07.2020 16:50 Uhr - DB Regio Baden-Württemberg (TP Karlsruhe)

Verzögerungen beim Abschluss der Bauarbeiten auf der Südbahn (verlängerter Schienenersatzverkehr)

bis zum 19.07.2020

Aufgrund von Verzögerungen beim Abschluss der Bauarbeiten im Abschnitt Aulendorf - Ravensburg muss der bestehende Schienenersatzverkehr (SEV) nach aktuellem Stand bis zum 19.07.2020 verlängert werden.

Der bestehende Ersatzfahrplan mit Gültigkeit bis zum 12.07.2020 gilt demnach bis 19.07.2020 fort. Diesen finden Sie im Anhang dieser Meldung.

Bitte berücksichtigen Sie die Änderungen im Zugverkehr bei Ihrer Reiseplanung und rechnen Sie für die Dauer der Störung mehr Reisezeit ein.

Immer sofort informiert über Störungen, Ersatzverkehr und Alternativrouten. Denn Ihren mobilen Zugbegleiter haben Sie mit der neuen Streckenagent-APP immer dabei!

Letzte Aktualisierung 12.07.2020 19:32 Uhr - DB Regio Baden-Württemberg (TP Karlsruhe)

Rückkehr zum Regelfahrplan: Neue Fahrplananpassungen im Nahverkehr in Baden-Württemberg (Fahrplananpassung)

Seit dem 14. Juni 2020

In Abstimmung mit dem Land Baden-Württemberg wurde die Zahl der Verbindungen im Regionalverkehr der DB Regio AG in Baden-Württemberg weiterhin angehoben. Somit gilt seit dem 14. Juni 2020 wieder der Regelfahrplan.

Die aktualisierten Fahrplandaten stehen in den digitalen Auskunftsmedien wie zum Beispiel www.bahn.de zur Verfügung. In Abhängigkeit der dynamischen Entwicklungen und politischen Entscheidungen können kurzfristige Änderungen nicht ausgeschlossen werden.

Bitte beachten Sie die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung (z.B. Tuch, Maske, Schal) im ÖPNV gemäß der bestehenden Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Dies gilt auch an Bahn- und Bussteigen sowie beim Einkaufen. Beachten Sie nach Möglichkeit die allgemeinen Abstandsregeln. Bleiben Sie gesund.

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Bitte berücksichtigen Sie die Änderungen im Zugverkehr bei Ihrer Reiseplanung und rechnen Sie für die Dauer der Störung mehr Reisezeit ein.

Immer sofort informiert über Störungen, Ersatzverkehr und Alternativrouten. Denn Ihren mobilen Zugbegleiter haben Sie mit der neuen Streckenagent-APP immer dabei!

Letzte Aktualisierung 09.07.2020 16:50 Uhr - DB Regio Baden-Württemberg (TP Karlsruhe)

Ausfall IRE-Züge Berlin - Hamburg (betriebliche Gründe)

verlängert bis vsl. 26. September 2020

Die IRE-Züge fallen aus betrieblichen Gründen bis vsl. 26. September 2020 aus.

Berlin - Hamburg:
Reisende mit Nahverkehrstickets nutzen bitte die Umfahrung mit den Zügen des RE2 mit Umstieg in Schwerin Hbf in die Züge des RE1. Beachten Sie bitte, dass das IRE-Berlin-Hamburg-Ticket und das IRE Berlin-Hamburg Spezial-Ticket in diesen Zügen und in Fernverkehrszügen nicht gültig ist. Reisende mit diesen Tickets können diese entweder zur Erstattung einreichen oder kaufen sich bitte zur Weiterfahrt eine neue Fahrkarte und reichen die neue Fahrkarte im Rahmen der Fahrgastrechte zur Erstattung ein.

Hamburg - Berlin:
Reisende mit Nahverkehrstickets nutzen bitte die Umfahrung mit den Zügen des RE1 mit Umstieg in Schwerin Hbf in die Züge des RE2. Beachten Sie bitte, dass das IRE-Berlin-Hamburg-Ticket und das IRE Berlin-Hamburg Spezial-Ticket in diesen Zügen und in Fernverkehrszügen nicht gültig ist. Reisende mit diesen Tickets können diese entweder zur Erstattung einreichen oder kaufen sich bitte zur Weiterfahrt eine neue Fahrkarte und reichen die neue Fahrkarte im Rahmen der Fahrgastrechte zur Erstattung ein.

Für Fragen und Hinweise steht Ihnen in der Zeit von Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr der Kundendialog DB Regio Nordost unter 0331 235-6881 und 0385 750-2405 zur Verfügung.
Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf bahn.de/reiseauskunft, in der App DB Navigator, DB Streckenagent oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf) zu informieren.

Die aktualisierten Fahrplandaten stehen in den digitalen Auskunftsmedien zur Verfügung.

Gemeinsam gegen Corona: Abstand halten, Mund und Nase bedecken! Keep distance, cover mouth and nose!

Letzte Aktualisierung 15.06.2020 13:55 Uhr - DB Regio Nordost (TP Nordost)

Meldungen der S-Bahn Hamburg (Störungen)

unbefristet

Meldungen über die aktuelle Betriebslage der S-Bahn Hamburg finden Sie auf dem frei zugänglichen Twitter-Kanal.

Letzte Aktualisierung 10.03.2020 16:32 Uhr - DB Regio Nord (TP Nord)

Umtausch und Erstattungen in Schleswig-Holstein (Information)

Stand 24. März 2020

Sie haben eine Fahrkarte erworben und möchten Ihre Reise in Schleswig-Holstein aufgrund der derzeitigen Situation nicht antreten. Aufgrund der aktuellen Lage des Coronavirus gibt es je nach Verbund und Tarif unterschiedliche Möglichkeiten zum Umtausch oder Erstattung einer Fahrkarte.

Bitte beachten Sie dazu folgende Sonderregelungen:

Schleswig-Holstein-Tarif (SH-Tarif)

Hamburger Verkehrsverbund (HVV)

Alle weiteren Informationen zu Erstattungsmöglichkeiten des DB-Tarifs (u.a. Fernverkehrstickets, Schleswig-Holstein-Ticket sowie das Quer-durchs-Land-Ticket) finden Sie hier.

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Folgen Sie auch der DB Regio Schleswig-Holstein auf Twitter.


Damit wir alle gesund bleiben, achten Sie weiterhin bitte auf den Mindestabstand.

Bitte beachten Sie außerdem die offizielle Anordnung des Landes Schleswig-Holstein und Hamburg, dass im ÖPNV die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nase-Bedeckung (z.B. Tuch, Maske, Schal) besteht. Diese Pflicht gilt auch an Bahn- und Bussteigen in Hamburg. Verzichten Sie bitte darauf, ein Fahrrad mitzunehmen. Damit helfen Sie, die Durchgänge freizuhalten und ermöglichen anderen Fahrgästen, ausreichend Abstand halten zu können. Eine Mitfahrt in den Zügen ist ausschließlich mit einem gültigen Fahrausweis gestattet.

Letzte Aktualisierung 18.06.2020 15:20 Uhr - DB Regio Nord (TP Kiel)

Umtausch und Erstattungen in Niedersachsen und Bremen (Information)

Stand 24. März 2020

Sie haben eine Fahrkarte erworben und möchten Ihre Reise in Niedersachsen und Bremen aufgrund der derzeitigen Situation nicht antreten. Aufgrund der aktuellen Lage des Coronavirus gibt es je nach Verbund und Tarif unterschiedliche Möglichkeiten zum Umtausch oder Erstattung einer Fahrkarte.

Bitte beachten Sie dazu folgende Sonderregelungen:

Bitte informieren Sie sich weiterhin unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Reiseauskunft unter bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App, in der DB Streckenagent-App oder beim regionalen Kundendialog unter 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Folgen Sie auch der DB Regio Niedersachsen und Bremen auf Twitter.

Damit wir alle gesund bleiben, achten Sie weiterhin bitte auf den Mindestabstand.

Bitte beachten Sie die offizielle Anordnung vom Land Niedersachsen und Bremen, dass im ÖPNV die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung (z.B. Tuch, Maske, Schal) besteht. Eine Mitfahrt in den Zügen ist ausschließlich mit einem gültigen Fahrausweis gestattet.

Letzte Aktualisierung 30.04.2020 12:43 Uhr - DB Regio Nord (TP Nord)

Meldungen der S-Bahn Berlin (Störungen)

unbefristet

Informationen zur Anpassung der Verkehrsleistung finden Sie hier.

Meldungen über die aktuelle Betriebslage der S-Bahn Berlin finden Sie hier.

Aktuelle Verkehrsmeldungen und Infos der S-Bahn Berlin finden Sie auf dem frei zugänglichen Twitterkanal.

Letzte Aktualisierung 27.03.2020 14:17 Uhr - DB Regio Nordost (TP Nordost)

Streckensperrung zwischen Bad Hersfeld - Fulda - Neuhof(Kr Fulda) (Feuerwehreinsatz am Gleis)

Montag, 13.07.2020

Ein Feuerwehreinsatz am Gleis beeinträchtigt den Bahnverkehr zwischen Fulda und Neuhof(Kr Fulda). Die Strecke ist gesperrt. Daher kommt es zu Verspätungen und Teil- und Zugausfällen.

Betroffene Linien:

  • RE50: Frankfurt Hbf - Wächtersbach - Fulda (- Bad Hersfeld - Bebra)


Die Züge der Linie RE50 aus Richtung Frankfurt(Main)Hbf enden vorzeitig in Neuhof(Kr Fulda) und wenden dort. Vereinzelt können Züge komplett entfallen.


Wir haben einen Ersatzverkehr mit vier Bussen, der Firmen Balser, Gass und Sauer, zwischen Neuhof(Kr Fulda) und Fulda für Sie eingerichtet, der alle Unterwegshalte anfährt. Im Auftrag der Cantus pendelt derzeit ein Bus der Firma Fuldaperle zwischen Fulda und Bad Hersfeld.

Für Fahrten direkt zwischen Bad Hersfeld / Bebra und Frankfurt(Main)Hbf besteht die Möglichkeit die Züge der Linie RB5 (Cantus) zwischen Bad Hersfeld / Bebra und Kassel-Wilhelmshöhe sowie die Züge der Linien RE30 oder RE98 (HLB) zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und Frankfurt(Main)Hbf zu nutzen.

Genaue Informationen zur Dauer der Sperrung liegen uns noch nicht vor.

Wir aktualisieren diese Meldung, sobald uns weitere Informationen vorliegen.

Bitte informieren Sie sich kurz vor Abfahrt Ihrer Fahrt über die aktuelle Betriebslage unter bahn.de/ris oder in der Navigator- und Streckenagenten-App.
Achten Sie bitte auch auf die Ansagen und Anzeigen an den Stationen und Zügen.

Telefonisch erreichen Sie den Kundendialog in Hessen unter: 01806/996633 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Letzte Aktualisierung 13.07.2020 08:00 Uhr - DB Regio Mitte (TP Mitte)

Zusätzliche Fahrradbusse Dortmund Hbf > Winterberg (Zusatzbusse )

31.07 - 01.08.2020

Regionalverkehr

  • RE 57: Dortmund – Arnsberg – Bestwig – Winterberg

Sehr geehrte Fahrgäste,

vom 03.07.2020 - 01.08.2020 verkehren zusätzliche Fahrradbusse an den Freitagen und an den Samstagen von Dortmund/Bestwig nach Winterberg. Fahrgäste mit Fahrrädern nutzen bitte diese Zusatzbusse.

Die Abfahrt in Dortmund Hbf findet am Busbahnhof am Hauptausgang von Bussteig 3 statt.

Informieren Sie sich kurz vor der Fahrt über Ihren Zug im DB-Navigator oder unter www.bahn.de. In der Reiseauskunft werden Ihnen alternative Verbindungen angezeigt. Der Streckenagent NRW informiert kostenlos per Notify, DB Streckenagent App oder Twitter.

Letzte Aktualisierung 29.06.2020 11:49 Uhr - DB Regio NRW (TP West)

Meldungen der S-Bahn Stuttgart (Betriebslage)

unbefristet

Meldungen über die aktuelle Betriebslage im S-Bahnverkehr in Stuttgart finden Sie auf:

Letzte Aktualisierung 20.02.2020 10:57 Uhr - DB Regio Baden-Württemberg (TP Karlsruhe)

Meldungen der DB Regio Bayern (Störungen)

unbefristet

Meldungen über die aktuelle Betriebslage des Regionalverkehrs in Bayern finden Sie auf den folgenden Seiten:

Letzte Aktualisierung 10.12.2019 09:53 Uhr - DB Regio Bayern (TP Süd)

Für diese Filterkombination liegen keine Meldungen vor.

Filter zurücksetzen

Reiseauskunft

In der Reiseauskunft werden alle Verbindungen angezeigt, auch die, die ausfallen - mit Hinweis und möglichen alternativen Verbindungen.

Zur Reiseauskunft Zur Reiseauskunft